Unipol L-Serie

Vollelektronisches Kreispolarimeter, vorrangig für pharmazeutische und chemische Anwendungen.

Vollelektronisches Kreispolarimeter, vorrangig für pharmazeutische und chemische Anwendungen

Die T-Cell Polarimeterröhren können nun auch ohne externe Elektronikeinheit in Kombination mit den Polarimetern der UniPol L („P“) Serie betrieben werden! Die bisherigen Standardmodelle (Unipol 589, UniPol 1000 und UniPol 2000) können ebenfalls einfach umgerüstet werden. Für solch ein Upgrade muss ein Peltier-Mainboard erworben werden, welches dann von einem Service-Techniker bei Ihnen vor Ort installiert wird. Der Gesamt-Messbereich von ± 360° ist in Einzelmessbereiche geteilt, die über das Menü bequem ausgewählt werden können. Einfache, menügeführte Bedienung über eine spritzwassergeschützte alphanumerische Tastatur, Anzeige der Messwerte auf einem großen LCD-Display. Die praxisbezogene Software ermöglicht z.B. die Eingabe von Probenidentifikationsnummern, statistische Auswertungen bei Mehrfachmessungen und vom Benutzer definierte Protokolle zur Ausgabe der Messwerte über einen Drucker. Die Standardversion ist mit einer Wellenlänge von 589 nm ausgestattet. Auf Wunsch ist auch eine andere Wellenlänge möglich. Dem Kunden steht eine große Auswahl an Polarimeterröhren zur Verfügung. Bei Verwendung von Mikroröhren sind kleinste Probenmengen ausreichend. Im Probenraum kann ein Temperatursensor angeschlossen werden (siehe Polarimeterzubehör). Werden Polarimeterröhren oder Quarzkontrollplatten mit integriertem Temperatursensor verwendet, so wird die aktuelle Temperatur der Probe bzw. des Quarzes am Display angezeigt. Alle Modelle der Unipol Serie werden als „P – Version“ für die Verwendung von Peltier – temperierbaren Polarimeterröhren angeboten. Die Polarimeter Modelle Unipol L 1000 und L 2000 besitzen eine höhere Auflösung und Genauigkeit und genügen den hohen Anforderungen eines Qualitätslabors. Weitere Unterschiede zum Grundmodell Unipol L sind: Blende zur automatische Einstellung des Strahlendurchmessers als Voraussetzung zur Verwendung vom Mikro-Polarimeterröhren AWC (Automatic Wavelentgh Control) – eine Routine zur automatischen Selbstkalibrierung 2 feste Wellenlängen beim Modell Unipol L 2000 Die Auflösung aller Polarimeter Unipol L Modelle entspricht vollständig den Bestimmungen der Europäischen und Amerikanischen Pharmakopöe. Eine GLP/GMP entsprechende Dokumentation der Messwerte erfolgt bei der Datenausgabe am PC oder Drucker. Neben 2 seriellen und 1 analogen Schnittstelle besitzt das Polarimeter auch eine PS2 Schnittstelle zum Anschluss eines Barcode-Readers oder einer Tastatur.


Neuigkeiten und Termine

Lesen Sie hier alle Neuigkeiten rund um unsere Innovationen, Leistungen und Services. Weitere Neuigkeiten

Broschüre Download

Hier können Sie unsere Broschüre als PDF downloaden, um einen Überblick über unser Service und unsere Angebote zu bekommen.